Zapper

Ein Zapper ist ein Gerät, mit dessen Hilfe man sich selbst helfen kann und eine Krankheit schneller besiegen wird. Es ist wichtig, sich hin und wieder Zeit für sich selbst zu nehmen. Der Zapper spielt genau dann eine sehr große Rolle. Er ist ein kleines und kompaktes Gerät, das auch im Urlaub immer dabei sein kann. Es ist wichtig, die Übungen für einen gewissen Zeitraum durchzuführen. Meist handelt es sich dabei um bis zu eine Stunde. Diese Stunde sollte jetzt gut genutzt werden. Es ist gut, wenn man die Familie mit einbezieht und sich wirklich Zeit für die eigene Gesundheit nimmt. Um den Zapper seine Arbeit erledigen zu lassen, müssen die Hände befeuchtet werden. Das ist mit Wasser erforderlich.

Dann wird das Gerät angeschaltet und mit beiden Händen wird eine Diode fest gehalten. Dieser Schritt sollte bis zu sieben Minuten andauern. Nun werden Parasiten vernichtet. Wenn diese Zeit abgelaufen ist, muss eine Pause eingelegt werden. Nach 20 Minuten beginnt die Zweite Phase. Erneut werden die Parasiten in 7 Minuten vernichtet. Insgesamt drei Arbeitsschritte sind erforderlich, um den Zapper seine Arbeit erledigen zu lassen. Das Gerät selbst kann so oft eingesetzt werden, wie die Person, die es benötigt es möchte. Es ist hilfreich und enorm wichtig, alles korrekt zu erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright neue-rheinpresse.de 2018
Shale theme by Siteturner